Planet Trek fm #026: Star Trek: Discovery 2.05: Haareschneiden, falsche Gorn & ein Rap von der Kern?

Heute geht es bei Planet Trek fm um die Episode Saints of Imperfection (Die Heiligen der Unvollkommenheit) aus der zweiten Staffel von Star Trek: Discovery.

Mit der Autorin und Übersetzerin Claudia Kern sowie Forenlegende Moritz „Darmok auf dem Ozean“ Wolfart analysiert Gastgeber Björn Sülter die Episode und setzt das Ganze auch in einen Kontext zur bisherigen Serie. Dass dabei neben vielen Fakten auch der Humor nicht zu kurz kommt, gehört bei Planet Trek fm zum guten Ton.

Achtung: Das Gewinnspiel aus Ausgabe #019 wird im Cast zur vierten Staffel von Star Trek: Enterprise aufgelöst!

Wir beginnen ganz wie Gentlemen mit der Autorin und Übersetzerin Claudia Kern, die man von ihrer Trilogie „Der verwaiste Thron“, den vier Bücher der Reihe „Homo Sapiens 404“, diversen Sachbüchern und als  langjährige Chefredakteurin und Kolumnistin der SpaceView und heute der Geek! kennt. Ihr neuer Roman „The Divided States of America“  ist ein echter Tipp und erschien 2018. Claudia ist zum dritten Mal dabei, was uns sehr freut!

Moritz Wolfart zählt schon zum Inventar und ist zu einer Art Co-Pilot geworden. Seine erste große Liebe lernte er mit acht Jahren kennen und sie hieß Enterprise, obwohl er sie nicht einmal sehen konnte! Aufgrund seiner Blindheit hat er einen vollkommen anderen Zugang zu Star Trek gefunden, als Sehende. Spricht man jedoch mit ihm über das Franchise, stellt man schnell fest: Sein Erleben ist nicht minder umfänglich, als das seiner sehenden Kollegen. Übrigens entstand seine Trek-Leidenschaft sehr zum Missfallen seiner Mutter. Aber nach einer verhältnismäßig kleinen Familienkrise setzte sich sein Vater mit dem Argument durch, dass diese dialoglastige TV-Unterhaltung für ihn interessanter sei, als das übliche Kinderprogramm. Und dafür ist Moritz Wolfart ihm heute noch zutiefst dankbar! Inzwischen kennt er natürlich alle Episoden und Filme und wurde über die letzten zwanzig Jahre zu einem der aktivsten Community-Mitglieder in Sachen Star Trek. Dieser Mann kennt sein Star Trek. Unter seinem markanten Namen Darmok auf dem Ozean ist er sicher auch vielen Fans ein Begriff.

Veröffentlichung: 25. Februar 2019
Teilnehmer: Björn Sülter, Claudia Kern & Moritz Wolfart
Lauflänge: 60 Minuten

2 Gedanken zu „Planet Trek fm #026: Star Trek: Discovery 2.05: Haareschneiden, falsche Gorn & ein Rap von der Kern?

  1. Was Hugh angeht, würde ich sagen, er sieht im Sporennetzwerk so aus, gerade weil er ständig von den Einheimischen angegriffen wird. Man kann sich aber fragen, warum sie ihm einen Körper geben, wenn sie ihn sowieso „fressen“ bzw. transformieren wollen.

    1. Ich denke auch, dass man sein Erscheinungsbild so erklären kann. Über Ernährung etc wissen wir natürlich nichts. Aber allein schon, dass es da Pflanzen gibt, lässt die Vermutung zu es gibt Nahrung.
      Jet Reno ist vielleicht wirklich ein Runnig Gag :D-
      Admiral Cormwell und ihr Auftreten/Verhalten – auch oder gerade wenn man Staffel 1 mit einbezieht, erinnert mich schon irgendwie an Admiral Ross aus DS9. Beide sind bereit für den Sieg der Föderation über Leichen zu gehen und sich mit gefährlichen Spielern dafür einzulassen. Beide sind aber im normalen Betriebsmodus nicht wirklich auffällig.

      Danke für den interessanten Podcast. Bin schon auf den nächsten gespannt, auch wenn du in der Rezension die zweite Hälfe der Folge ja sehr kritisch siehst. Ein Freund meinte nur – „Ha es ist gut, dass wir herausgefordert werden über die oberste Direktive nachzudenken“.

      LG

Schreibe einen Kommentar zu poisoned_one Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.