Planet Trek fm #093: DS9-ReExperience 1.20: Das Biest von Bajor betritt die Bühne

In Nummer #93 geht es bei Planet Trek fm weiter mit der neuen Reihe: The DS9-ReExperience lässt Björn Sülter & Claudia Kern ihre liebste Trek-Serie aufs Neue erleben und bewerten. Jede Episode wird erneut angesehen und danach Woche für Woche genau so ausführlich besprochen wie NewTrek in den vergangenen Jahren. Wird die Serie den positiven Erinnerungen standhalten? Im heutigen Podcast geht es um die Episode mit dem Titel In the Hands of the Prophets (Blasphemie). Dass dabei neben vielen Fakten auch der Humor nicht zu kurz kommt, gehört bei Planet Trek fm zum guten Ton.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr den Rewatch mitmacht!

Autorin und Übersetzerin Claudia Kern ist dabei wieder zu Gast, die man von ihrer Trilogie „Der verwaiste Thron“, den vier Bücher der Reihe „Homo Sapiens 404“, diversen Sachbüchern und als langjährige Chefredakteurin und Kolumnistin der SpaceView und heute der Geek! kennt. Ihr Roman „The Divided States of America“  ist ein echter Tipp und erschien 2018.

Ihre erste gemeinsame Arbeit legen Claudia Kern und Björn Sülter im September vor, wenn Das Illustrierte Handbuch zur U.S.S. Enterprise NCC-1701-D aus Star Trek: The Next Generation im Cross Cult Verlag erscheint. Bestellen kann man das gute Stück bereits unter anderem hier.

Veröffentlichung: 3. September 2021
Teilnehmer: Björn Sülter & Claudia Kern
Lauflänge: 98 Minuten

3 Gedanken zu „Planet Trek fm #093: DS9-ReExperience 1.20: Das Biest von Bajor betritt die Bühne

  1. Ihr beide sagt, dass DS9 eure Lieblings Star Trek Serie ist. Wie kann es sein, dass ihr sie dann 25 Jahre nicht mehr angeschaut habt?

    Also bei mir liegt DS9 auf Platz 2 hinter TNG.

    TNG hab ich bestimmt 15 mal geschaut. DS9 etwa 10 mal.

    1. Also bei mir stimmt das eh so nicht. Ich habe DS9 Anfang der 2000er mit meiner Frau durchgeschaut. Muss so 15 Jahre her sein denke ich. Seitdem immer wieder Einzelfolgen. Claudia meinte auch nur, dass sie es seitdem nicht mehr komplett geschaut hat. Einzelfolgen schon. 😉

  2. Ich freue mich schon auf die 2. Staffel! 😉

    Was die folge betrifft:

    1: Bei Jake und Benjamin Sisko bin ich bei Björn. Das herablassende hab ich nicht so gesehen, liegt aber vielleicht auch an mir! Meine ironisch-sarkastische Art wird gerne als herablassend interpretiert. ^^

    2: Die Szene mit Vedek Bareil Antos, wo er Winn Adami die Hand reicht, interpretiere ich als politische Geste. Er versucht sie so politisch zu entlarven. Das sieht man auch an ihrer Reaktion an dieser Friedensgeste. Schlussendlich nutzt es Bareil geschickt um sich politisch als Gegengewicht zu Winn zu positionieren. Bareil ist zwar eindeutig der liberalere, aufgeschlossenere und mitfühlendere Charakter, ist aber genauso mit allen politischen Wassern gewaschen wie Winn, nur ist sie absolut skrupellos. Das Ergebnis wird man ja noch sehen.

    Wertung bei mir 4,0-4,5 von 5 bei der Folge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.