Der Captain

Björn Sülter ist Jahrgang 1977 und hat in den 80er Jahren mit Star Trek und Star Wars seinen Einstieg ins phantastische Genre gefunden. Am meisten liebt er Serien wie Star Trek: Deep Space Nine, LOST, The X-Files oder Babylon 5 und ist der Phantastik immer treu geblieben. Seine aktuellen Favoriten sind Game of Thrones, Westworld oder The Orville.

Seit mehr als zwanzig Jahren schreibt der Journalist, Autor & Podcaster über Medien im Allgemeinen und Star Trek im Besonderen. Im Bereich Medien ist er zum Beispiel für seine Quotenanalysen bei Quotenmeter (Sportcheck), die Reihe Die Experten, seine pointierten Kommentare zum Dschungelcamp  oder seine unterhaltsame Medienkolumne Sülters Sendepause bekannt.

Sein launiger Star-Trek-Podcast Planet Trek fm erfreut sich großer Beliebtheit und er ist eines der Gesichter des Experten-Portals Ich mag Star Trek. Außerdem ist er als Moderator auf Veranstaltungen wie der Destination Star Trek Germany oder den deutschen Comic Cons aktiv, präsentierte die Verleihung zum Deutschen Phantastik Preis 2018 und ist ein gern gehörter Gast in Hörbüchern, Podcasts und Radiosendungen.

Er schreibt als Experte beim Fernsehsender SYFY und als freier Mitarbeiter bei Serienjunkies sowie Quotenmeter und im Printbereich für die Geek! und den Fedcon Insider. Zudem ist er in der Organisationsleitung der Phantastika am Ball sowie Chefredakteur des Corona Magazine und Verlagsleiter vom Verlag in Farbe und Bunt.

Sein Sachbuch Es lebe Star Trek – Ein Phänomen, Zwei Leben erschien 2018 ebenso wie das Jugendbuch Ein Fall für die Patchwork-Kids: Leiche auf dem Freizeitdeck. Im Dezember folgt noch der Start seiner neuen SF-Reihe Beyond Berlin.

2019 startet sein zweiter Podcast: Der dreiköpfige Affe – Lebensanomalien, Nerdtum & Bananen! Seid gespannt.

Björn Sülter lebt mit Frau, Tochter, Pferden, Hunden & Katze auf einem Bauernhof irgendwo im Nirgendwo Norddeutschlands.

Sein Motto: If you can dream it, you can do it!